Rudergerät Test 2021

Top 5 Rudergeräte im Vergleich

Rudergerät Test
Abbildung
1. Platz
Testsieger
2. Platz
3. Platz
4. Platz
Preis-Tipp
5. Platz
Modell Waterrower S4 HAMMER RX1 AsVIVA RA14 SportPlus SP-MR-008-B Skandika Nemo 2
Hersteller WaterRower HAMMER AsVIVA SportPlus skandika
Ergebnis
Testsieger
Waterrower S4
1,1
Rudergerät Test
(12/2020)
2. Platz
HAMMER RX1
1,2
Rudergerät Test
(12/2020)
3. Platz
AsVIVA RA14
1,4
Rudergerät Test
(12/2020)
Preis-Tipp
SportPlus SP-MR-008-B
1,5
Rudergerät Test
(12/2020)
5. Platz
Skandika Nemo 2
1,7
Rudergerät Test
(12/2020)
Kundenbewertung
Widerstandssystem
Wasser
Magnetisch
Magnetisch
Magnetisch
Wasser
Max. Kör­per­ge­wicht
180 kg
110 kg
150 kg
150 kg
150 kg
Maße
210.82 x 60.96 x 53.34 cm
157 x 55 x 78 cm
213 x 47 x 93 cm
190x51x77 cm
211x50.5x82 cm
Display
done
done
done
done
done
Trans­por­trol­len
done
clear
done
done
done
Ka­lo­ri­en­ver­brauch
done
done
done
done
done
Dis­tanz­an­zei­ge
done
done
done
done
done
Vorteile
  • Das Training ist leise und wirkt entspannend.
  • Der Widerstand passt sich automatisch dem Krafteinsatz des Ruderers an.
  • Der Widerstand baut sich sehr gleichmäßig auf.
  • Sehr solide Verarbeitung und relativ einfacher Aufbau.
  • Ermöglicht ein effizientes und extrem leises Training.
  • Angenehmer Bewegungsablauf dank kugelgelagerten Sitzrollen.
  • Stabilität, Komfort und maximale Sicherheit durch hochwertige Verarbeitung.
  • Der Aufbau ist kinderleicht und superschnell.
  • Interaktives Training dank Bluetooth-Anbindung.
  • Streaming- Möglichkeit für ein realistisches Fahrgefühl.
Nachteile
  • Schwierige Reklamationsabwicklung bei einigen Verkäufern.
  • Die Fußschlaufen sind für kleine Füße ziemlich hoch.
  • Brustgurt im Lieferumfang nicht enthalten.
  • Der Sitz ist sehr weich.
  • Sitz ist sehr rutschig mit klassischer Sporthose.
Fazit
format_quoteDas Wassergeräusch und die Lichtspiele durch den Tank machen einfach nur Spaß.
format_quoteEin Race-Programm gegen den Computer motiviert zu immer besseren Leistungen.
format_quoteDank Take-To-Carry-System ein echtes Platzsparwunder.
format_quoteSehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.
format_quoteRudern als Ganzkörpertraining und perfekte Bewegung für den Alltag.
Angebote

Ein Rudergerät für ein effektives Ganzkörpertraining

Ein Rudergerät beansprucht mehr als 80% aller Muskeln im Körper.

Ein Indoor-Rudergerät erfreut sich neben den traditionellen Trainingsgeräten, wie zum Beispiel Crosstrainer und Ergometer, großer Beliebtheit. Eine solche Ruder-Maschine bietet dir ein vollständiges Ganzkörpertraining, mit dem mehr als 80 % all deiner Muskelgruppen beansprucht werden. Mit einer modernen Ruderzugmaschine kommst du zu mehr Ausdauer und Kraft. Für viele ist die Effizienz auf den ersten Blick nicht verständlich, da die meisten der Meinung sind, dass nur die Arme beansprucht werden. Dies ist aber nicht so, wie wir später noch sehen werden.

Wenn du dir ein neues Rudergerät kaufen möchtest, solltest du dir zuvor unseren praktischen Rudergerät Test ansehen. Zugleich haben wir dir hier auch eine kleine Auswahl unserer Top 5 Modelle zusammengestellt. Hieran kannst du dich orientierten und erkennen, welche Besonderheiten und Ausstattungsmerkmale eine Ruder-Maschine aufweist.

Top 5 Rudergeräte

1. Waterrower S4

Beim Waterrower S4 handelt es sich um ein Rudergerät mit Wasserwiderstand. Seit 1988 produziert der gleichnamige Hersteller diese innovativen Trainingsgeräte. Hervorzuheben ist, dass der Waterrower S4 aus Massivholz besteht und in den Holzarten Eiche, Esche, Kirsche und Nussbaum sowie in den Farben Blanc, Club und Shadow erhältlich ist. Das hier in Esche vorgestellte Modell besitzt die Abmessungen von 210 x 56 x 53 cm (L x B x H).

Im Gegensatz zu anderen Herstellern besteht der Rahmen aus zwei parallelen Holzleisten, die über stabile Standfüße aus Qualitätskautschuk bestehen. Diese schonen nicht nur deinen Fußboden, sondern sorgen auch für eine erstklassige Rutschsicherheit. Im vorderen Bereich findest du zwei Laufrollen, mit dem du den Waterrower S4 bequem an der Wand in aufrechter Position aufbewahren kannst.

Die Fußauflagen aus Massivholz bieten eine rutschfeste Sohle und lassen sich elektronisch per Knopfdruck in der Höhe verstellen. Interessant ist der transparente Wassertank. Dieser verfügt im Inneren über ein ergonomisch geformtes Wasserpaddel. Damit kann die maximale Wassermenge bewegt werden, sodass ein ruckelfreier und gleichmäßiger Widerstand erzeugt wird. Dieser Wasserwiderstand schont nicht nur die Gelenke, sondern passt sich auch automatisch der Kraftanstrengung des Trainierenden an. Der Waterrower S4 ist überaus leise im Betrieb und wirkt beim Training entspannend. Damit ist ein absolut wartungsfreier Betrieb möglich.

Der Rollsitz aus Massivholz mit weichem Polster ruht auf 8 kugelgelagerten Polyurethan-Rollen. Diese sind extrem langlebig und nutzen sich auch bei arger Beanspruchung nicht ab. Damit kannst du geräuschlos auf den beiden Schienen nach vorne und hinten gleiten.

Der Waterrower S4 verfügt über einen S4-Leistungsmonitor. Dieser besteht aus einem LC-Display und zeigt dir alle wichtigen Ruderdaten übersichtlich an. Hierzu gehören die Geschwindigkeit in m/s bzw. mph, die Wattzahl und der Kalorienverbrauch, eine 500-m-Zeit oder 2.000-m-Zeit, die Ruder-Schlagzahl, die Distanz in Meter und Kilometer, die Uhrzeit, die Herzfrequenz (nur mit optionalem Brustgurt) und ein sogenanntes Zonentraining.

Produkteigenschaften

Was sagen die Kunden zum Rudergerät Waterrower S4?

Der Waterrower S4 überzeugt mit überwiegend positiven Kundenbewertungen. In einigen Fällen wurde von einer mangelhaften Anlieferung gesprochen, sodass das Massivholz an einigen Stellen zerkratzt war. Dies waren aber nur Ausnahmen. Gefallen hat vielen Kunden der professionelle Wassertank, der nicht nur ein realistisches Rudergefühl vermittelt, sondern sogar ein integriertes Lichtspiel bietet. Das nahezu vollständig aus Holz bestehende Modell sorgt in jedem Raum für einen tollen Blickfang. Die Bedienung ist überaus einfach und das Training macht den meisten viel Spaß. Lediglich der etwas hohe Preis hat bei einigen Kunden für etwas Unmut gesorgt.

  • Rudergerät mit Wasserwiderstand aus Eschenholz
  • Inklusive Leistungsmonitor und Wasserpumpe
  • In liebevoller Handarbeit produziert
  • Funktionalität und Design stehen im Vordergrund
  • Optimal für Fitness in der Wohnung, am Arbeitsplatz und im Fitnessstudio
Preis unklar

Fazit

Der Waterrower S4 gehört zu den bekanntesten Rudergeräten mit Wasserwiderstand. Dieses aus Massivholz bestehende Modell sorgt für ein effizientes Ruder-Training und bietet mithilfe des S4-Leistungsmonitors abwechslungsreiche Trainingsmöglichkeiten. Hier sprechen die vielen positiven Kundenbewertungen wieder für sich. Du kannst dieses Ruder-Gerät in Esche momentan zu einem Preis von rund 1.200 Euro bestellen. Eine Kaufempfehlung wird hierfür ausgesprochen.

2. Rudergerät HAMMER RX1

Ein weiteres innovatives Rudergerät stellt das Modell HAMMER RX1 dar. Es bietet nicht nur ein hocheffektives Training, sondern lässt sich auch platzsparend verstauen. Dieses Modell in diesem Rudergerät-Test besitzt die Abmessungen von 157 x 55 x 78 cm (L x B x H), im aufgerichteten Zustand nur 66 x 55 x 157 cm (L x B x H). Das Gehäuse besteht aus leichtem, aber stabilem Aluminium. Ausgestattet ist das HAMMER RX1 mit einem drehzahlabhängigen Magnet-Bremssystem, welches eine realistische Ruderbewegung gewährleistet.

Zu den Highlights gehört der moderne Trainingscomputer, der über ein motivierendes Racing-Programm verfügt. Du kannst einen optionalen Brustgurt für die Herzfrequenzmessung anschließen. Darüber hinaus werden dir 14 Fitnessprogramme, eine manuelles Programm und vier einstellbare Programme mit Speicherfunktion geboten. Natürlich werden auf dem LC-Display mit blauer Hintergrundbeleuchtung alle weiteren wichtigen Trainings-Daten eingeblendet.

Breite Standfüße mit Gumminoppen sorgen für einen sicheren Stand. Der Sitz ist mit einer ergonomischen Sitzschale ausgestattet, die butterweich auf der Mittelstrebe nach vorne und hinten gleitet. Der Sitz verfügt über flüsterleise Kugellager-Rollen. Der Hersteller weist extra darauf hin, dass dieses Ruder-Gerät sehr leise ist und sich ideal für Mietwohnungen eignet.

Der T-Griff ist mit einer Gummiummantelung versehen und sorgt für ein perfektes Griffgefühl. Interessant ist auch der integrierte Trinkflaschen- und Smartphone-Halter, der sich vorne am HAMMER RX1 befindet.

Produkteigenschaften

Was sagen die Kunden zum Rudergerät HAMMER RX1?

Das Modell HAMMER RX1 hat überwiegend positive Bewertungen erhalten. Gelobt wurde insbesondere das gute Preis-Leistungsverhältnis. Dieses Modell lässt sich einfach aufbauen und ist sofort einsatzbereit. Da dieses Rudergerät sehr leise arbeitet, kannst du nebenbei sogar fernsehen. Hervorgehoben wurden die zahlreichen Trainings-Programme und insbesondere das virtuelle Racing-Programm. Neben einem effizienten Training macht dieses Ruder-Gerät großen Spaß. Viele würden es jederzeit wiederkaufen.

Fazit

Das Ruder-Gerät HAMMER RX1 ist ein leichtes Aluminium-Modell mit einem zuverlässigen Magnet-Bremssystem. Es bietet zahlreiche Trainings-Programme und eignet sich somit für ein abwechslungsreiches Rudertraining. Darüber hinaus ist das HAMMER RX1 sehr leise und daher die ideale Lösung für Mietwohnungen. Kunden haben dieses Modell überaus positiv bewertet. Du kannst das HAMMER RX1 zurzeit zu einem Preis von knapp unter 300 Euro kaufen. Eine Kaufempfehlung wird hierfür ausgesprochen.

  • MODERNER TRAININGSCOMPUTER: Die 14 automatischen Ruderprogramme sind das Herzstück des modernen Trainingscomputers des RX1. Einem motivierenden und immer abwechslungsreichen Training steht damit nichts mehr im Wege! Das Herzprogramm ermöglicht außerdem ein kontrolliertes Herz-Kreislauf-Training. Mit der motivierenden Simulation eines Wettrennens überzeugt das Race-Programm jeden Sportler, der sich mit Hilfe des Computers selbst nach vorne pushen möchte. 100% effektiv und motivierend!
  • PLATZSPARENDE VERSTAUUNG: Durch das geringe Eigengewicht, die kompakte Bauweise und den innovativen, neuartigen Klappmechanismus lässt sich der RX1 kinderleicht in Sekundenschnelle aufstellen. In jeder Zimmerecke findet das Gerät Platz und spart Stauraum
  • FLEXIBLE VERTSTELLUNG: Auch hinsichtlich des Transports kann das leichte Eigengewicht des RX1 punkten. Problemlos kann das Rudergerät flexibel von Raum zu Raum geschoben worden.
  • PERFEKTE BAUWEISE: Die kugelgelagerten Rollen des Premium-Komfortsitzes sorgen für eine beeindruckende Leichtigkeit und in Kombination mit der Premium-Aluminium-Schiene für einen flüsterleisen Bewegungsablauf. Durch die geringe Geräuschkulisse ist der RX1 perfekt geeignet für Mietwohnungen
  • LIEFERUMFANG: Rudergerät RX1 in Schwarz / Silber von HAMMER mit 14 automatischen Ruderprogrammen und leichtem Eigengewicht zum unkomplizierten Verstellen und Verstauen in den eigenen 4 Wänden
Preis: ca. 400 €

3. Rudergerät AsVIVA RA14

Beim AsVIVA RA14 handelt es sich um ein Ruder-Gerät mit 13 kg schwerer Schwungmasse und Magnet-Bremssystem. Du kannst hier 8 unterschiedliche Widerstandsstufen individuell einstellen. Das AsVIVA RA14 besitzt die Aufstellmaße von 213 x 47 x 93 cm (L x B x H) und kann platzsparend auf 112 x 47 x 145 cm (L x B x H) gefaltet werden.

Zu den Highlights gehört die Permanent-Magnetbremse mit 8 Widerstandsstufen. Mithilfe des Longlife-Mechanismus erreicht dieses Rudergerät eine überaus lange Lebensdauer. Für einen hervorragenden Gleichlauf sorgt der Riemenantrieb, sodass dieses Gerät überaus leise arbeitet.

Auf der oberen Aluminium-Mittelstrebe sitzt der ergonomische Sitz. Hierauf können Trainierende bis 150 kg Körpergewicht Platz nehmen. Damit du während des Trainings mit den Füßen nicht abrutschen kannst, sind die Fußrasten mit Sicherheitspedalen ausgestattet. Ein Pulsgurtempfänger ist ebenfalls mit an Bord. Hier musst du lediglich einen optionalen Brustgurt für die Herzfrequenzmessung anschließen.

Der Fitness-Computer besteht aus einem übersichtlichen LC-Display. Dieser wird nur über eine einzige Taste gesteuert. Darauf werden die wichtigsten Trainings-Daten abgebildet.

Produkteigenschaften

Was sagen die Kunden zum Rudergerät AsVIVA RA14?

Erstaunlich viele Kunden haben das Ruder-Gerät AsVIVA RA14 positiv bewertet. Die Verarbeitungsqualität ist recht hoch und macht keinen plastiklastigen Eindruck. Dank des leisen Betriebs eignet sich das Modell ideal für Mietwohnungen. Mit den 8 Leistungsstufen kommen auch ungeübte Anfänger gut zurecht. In seltenen Fällen wurde ein defektes Gerät geliefert. Ansonsten würden die meisten Kunden dieses Ruder-Gerät AsVIVA RA14 wieder kaufen.

Fazit

Das AsVIVA RA14 verfügt über ein modernes Magnetbremssystem mit hoher Lebensdauer. Hier kannst du 8 verschiedene Leistungsstufen einstellen. Auf dem übersichtlichen Display werden die üblichen Ruderdaten angezeigt. Dieses Modell hat viele positive Kundenrezensionen erhalten. Es handelt sich hierbei nicht um ein preiswertes Modell. Du kannst das AsVIVA RA14 zurzeit zu einem Preis von knapp unter 500 Euro bestellen. Eine Kaufempfehlung ist hier auszusprechen.

  • ANTRIEBSSYSTEM: 13kg Schwungmasse, Riemenantrieb und Permanentmagnetbremse mit 8 manuellen Widerstandsstufen für ein optimales Workout. Klappmechanismus und Take-To-Carry-System für leichten Transport oder Verstauung | kompakt zusammenklappen
  • inkl. FITNESS-COMPUTER: mit allen relevanten Anzeigen wie Trainingsdistanz, gesamte Distanz, Zeit und Kalorienverbrauch. Inkl. Pulsempfänger für eine genaue Pulsmessung während des Trainings
  • ZUSATZAUSSTATTUNG: Integrierter Pulsempfänger für eine kabellose Übertragung der Herzfrequenz mittels optionalen Brustgurt - Eigengewicht: 45kg - max. Gewichtsbelastung: 130kg - Aufstellmaße: 213 x 47 x 93 cm (L x B x H) bzw. 112 x 47 x 145 cm (L x B x H) gefaltet
  • LIEFERUMFANG: AsVIVA Rudergerät Magnetic Rower Cardio RA14, Fitnesscomputer, Deutsches Bedienungshandbuch inkl. Montageanleitung und Werkzeuge für die Montage
  • HINWEIS: Die Lieferung erfolgt frei Bordsteinkante. WARNUNG: Speditionssendungen können nur nach Angabe einer gültigen Telefonnummer ausgeliefert werden!
Preis: ca. 600 €

4. Rudergerät SportPlus SP-MR-008-B

Beim SportPlus SP-MR-008-B handelt es sich um ein sehr kompaktes Ruder-Gerät mit wartungsfreier Magnetbremse. Das leichte Aluminiummodell besitzt die Abmessungen von 191 x 51 x 77 cm (L x B x H) und kann aufrecht stehend verstaut werden. Ausgestattet ist das Gerät mit einer 8 kg schweren Schwungscheibe, die mit einem flüsterleisen Magnetbremssystem verbunden ist. Schon optisch macht das Rudergerät in Rot-Schwarz eine gute Figur.

Der Trainingscomputer ist in der Neigung einstellbar. Hier findest du wieder die wichtigsten Daten, wie zum Beispiel Trainingszeit, Distanz, Ruderschläge pro Minute, Gesamt-Schlagzahl und Kalorienverbrauch. Die Pedale sind mit einer rutschfesten Oberfläche und Sicherheitsgurten versehen. Auf der Aluminium-Rollschiene sitzt der ergonomische Sitz. Dieser ist kugelgelagert und gleitet quasi geräuschlos nach vorne und hinten. Da dieses Modell ehedem sehr leise arbeitet, eignet es sich insbesondere für Mietwohnungen.

Dieses Ruder-Gerät muss nicht aufrecht stehend verstaut werden. Stattdessen kannst du die Mittelstrebe einfach nach oben klappen. Nicht unerwähnt bleiben soll, dass du auch bei dieser Ruder-Maschine einen optionalen Brustgurt für die Herzfrequenzmessung anschließen kannst.

Produkteigenschaften

Was sagen die Kunden zum Ruder-Gerät SportPlus SP-MR-008-B?

Durchschnittlich gute Kundenrezensionen hat das SportPlus SP-MR-008-B erhalten. Kunden haben mitgeteilt, dass dieses Ruder-Gerät gut und sicher verpackt geliefert wird. Der Aufbau ist relativ einfach. Eingesetzt werden kann das SportPlus SP-MR-008-B bis zu einem Körpergewicht von 150 kg. Die robuste Konstruktion und der leise Betrieb sorgen hier für viel Zuspruch. Auch auf unebenen Böden kann dieses Gerät waagerecht ausgelotet werden. Die meisten Kunden würden es wieder kaufen.

Fazit

Das SportPlus SP-MR-008-B ist ein Ruder-Gerät mit Magnetbremssystem. Es ist eine interessante Alternative zu den teuren Top-Modellen und bietet dennoch zahlreiche Trainingsmöglichkeiten. Selbst einen Brustgurt kannst du hier auf Wunsch noch anschließen. Das stylische Modell arbeitet sehr leise und punktet mit einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis. Du findest dieses zurzeit zu einem Preis von rund 292 Euro. Dieses Ruder-Gerät kann durchweg zum Kauf weiterempfohlen werden.

  • WIDERSTAND: 8 manuelle Widerstandsstufen / wartungsfreies & leises Magnetbremssystem / hohe Schwungmasse (ca. 8 kg) erzeugt einen flüssigen Ruderzug / ideales Ausdauer- und Krafttraining für zuhause
  • TRAINING: Großer & neigungsverstellbarer LCD-Computer liefert Infos zu: gesamte Ruderschläge, Kalorienverbrauch, Schlagfrequenz, Schlagfrequenz der aktuellen Trainingseinheit, Zeit, Puls & Distanz
  • DETAILS: Kugelgelagerter & komfortabler Rudersitz mit hochwertiger Alu-Rollschiene / Nutzergewicht bis 150 kg / Aufbaumaße ca. 190x51x77 cm (LxBxH) / Klappmaße ca. 95x51x122 cm (LxBxH)
  • DETAILS: Integrierter Bodenniveauausgleich / Transportrollen vorne / große Pedale / rutschfeste Trittflächen & verstellbaren Sicherheitsriemen / stylisches Design / hochwertige Verarbeitung
  • SICHERHEIT: Die Sicherheit des Rudergeräts ist geprüft nach EN ISO 20957-1 und EN 957-7 / Empfohlener Brutgurt SP-HRM-BLE-300; Empfohlene Bodenschutzmatte: SP-FM-200 / SP-MR-008
Preis unklar

    5. Ruder-Gerät Skandika Nemo 2

    Beim Skandika Nemo 2 handelt es sich wieder um einen modernen Waterrower. Im Gegensatz zu vielen anderen Modellen lässt sich der Wasserwiderstand hierbei sogar individuell verändern. Dieses Gerät besitzt die Abmessungen von 211,2 x 50,5 x 82,3 cm (L x B x H). Mit diesem Ruder-Gerät lässt sich ein professionelles Ganzkörpertraining erreichen. Es ist geeignet für Personen bis 150 kg.

    Zu den Highlights gehört wieder der transparente Wasserbehälter. Ein dreiflügeliges Antriebsruder sorgt hier für einen realistischen Ruderbetrieb. Diesen kannst du individuell in 9 Leistungsstufen einstellen. Der Trainingswiderstand bleibt hierbei in jeder Stufe gleich. Dieses aus Aluminium und Kunststoff bestehende Trainingsgerät ist mit verstellbaren Fußstützen ausgestattet. Eine Sicherheitsschlaufe sorgt an jedem Tritt dafür, dass du hier nicht abrutschen kannst.

    Der Trainingscomputer mit LC-Display überwacht alle wichtigen Ruderdaten. Auf Wunsch kannst du hier wieder einen optionalen Brustgurt für die Herz-Frequenzmessung anschließen. Der gepolsterte Sitz sorgt für einen angenehmen Sitzkomfort. Bei Nichtgebrauch kannst du das Skandika Nemo 2 bequem zusammenfalten. Es muss nicht an der Wand aufrecht gelagert werden.

    Produkteigenschaften

    Was sagen die Kunden zum Ruder-Gerät Skandika Nemo 2?

    Das Skandika Nemo 2 hat überwiegend gute Kundenrezensionen erhalten. Gelobt wurden der effiziente Trainingseffekt und die Möglichkeit, den Widerstand separat einzustellen. Dies ist bei Waterrowern ansonsten nicht möglich. Die Leistungsstufen lassen sich leider nur durch Ablassen oder Hinzufügen von Wasser verändern. Eine automatische Regulierung ist leider nicht gegeben. Insgesamt punktet das Modell mit einem einfachen Aufbau und einer einfachen Handhabung. Dieses Modell ist eine interessante Alternative zu den meist teureren Waterrowern.

    Fazit

    Das Ruder-Gerät Skandika Nemo 2 bietet dir einen zuverlässigen Wasserwiderstand. Du erhältst hiermit ein völlig natürliches Rudergefühl mit leisem Wasserplätschern. Dieses Modell kann durch Ablassen des Wassers in 9 Leistungsstufen eingestellt werden. Über das LC-Display erhältst du alle wichtigen Trainingsdaten angezeigt. Selbst einen Brustgurt kannst du hier noch anschließen. Hier sprechen die vielen positiven Bewertungen für sich. Du findest das Skandika Nemo 2 momentan zu einem ansprechenden Preis von rund 633 Euro. Eine Kaufempfehlung für diesen Waterrower wird auf jeden Fall ausgesprochen.

    • Ideale Welle: Wie in der Natur – ultimatives, ganzheitliches Körpertraining. Rudern in Harmonie mit dem natürlichen Widerstand und Geräusch von Wasser
    • In die Riemen: Effektives Rudertraining Zuhause wirkt sich positiv auf alle Muskelgruppen aus und ist optimal für Herz und Kreislauf
    • Steuermann: Überblick: Brustgurt mit Herzfrequenz Monitor für individuelles Training, LCD Computer zeigt Distanz, Kalorien, Anzahl Schläge, Kalorienverbrauch und Zeit an
    • Ablegen und Los: Natürlich den Widerstand während des Trainings erhöhen oder das Wasserniveau (9 Stufen möglich) individuell mit dem mitgelieferten Siphon festlegen
    • Comfort an Bord: Ergonomisch geformte Handgriffe, anatomisch geformter und bequemer Sitz, justierbare Fußschlaufen, justierbare Fußablage für unebenen Untergrund. Für Männer und Frauen
    Preis unklar

    Was ist ein Rudergerät?

    Rudergerät Test
    Ein Rudergerär simuliert die Bewegungen vom echten Rudern in einem Boot.

    Ein Rudergerät oder eine Ruder-Maschine stellt ein besonderes Fitness-Gerät dar, mit dem im Grunde die Bewegungen eines echten Ruderbootes simuliert werden. Viele aktive Ruderer nutzen Indoor-Rudermaschinen, um sich auf mögliche Wettkämpfe vorzubereiten. Mit einem Rudergerät kannst du besonders gut die körperliche Leistungsfähigkeit messen. Bereits seit den 70er Jahren wurden die ersten Geräte entwickelt, wobei der Hersteller Concept2 führend war. Mithilfe einer Ruderzugmaschine lässt sich bei Athleten in Verbindung mit mehreren Leistungstests die Ausdauer beurteilen. Ein wichtiger Standard in diesem Bereich stellt den sogenannten 2.000-Meter-Maximaltest dar.

    Eine Rudermaschine findest du heute auch vermehrt im heimischen Bereich. Sie werden unter anderem als Ruderergometer bezeichnet. Sie bestehen aus einem stabilen Rahmen, der entweder aus Stahlrohrrahmen oder Massivholz besteht. Der Rahmen wird über seitliche Standfüße gestützt, sodass eine hohe Standsicherheit geboten ist. Vorne findest du eine Art Schwungscheibe. Diese ist häufig als Luftrad ausgeführt. An dieser befindet sich ein Seilzug mit einem T-Griff. Über diesen Zugmechanismus erreichst du den eigentlichen Trainingseffekt. In unserem Rudergerät Vergleich hast du ja bereits die verschiedenen Modelle näher kennengelernt.

    Dein Rudergerät besitzt eine längliche Mittelstrebe, auf der sich ein beweglicher Sitz befindet. Dieser ist so ausgeführt, dass damit die Ruderbewegung für das Gesäß und den Oberkörper ausgeführt werden kann. Mit dem Ruder-Gerät lässt sich optimal die körperliche Leistung messen. Hierfür musst du als Trainierender einen bestimmten Trainingswiderstand überwinden. Ein Rudergerät verfügt daher über einen Reibungs- oder Luftwiderstand, einen Magnetwiderstand oder ein wassergebremstes Widerstandssystem.

    Damit du die körperliche Leistung nachvollziehen kannst, ist ein Rudergerät üblicherweise mit einem Display bzw. einem Trainingscomputer ausgestattet. Insbesondere eine Profi Rudermaschine kann dir hier alle notwendigen Daten liefern. Hierzu gehören beispielsweise

    Einige Modelle kannst du platzsparend verstauen, indem diese zusammengeklappt werden. Schwierig wird es bei einem Rudergerät aus Holz mit Wasserwiderstand. Hier musst du erst den Wassertank entleeren. Da ein solches Rudergerät für zuhause viel Platz einnimmt, werden die Modelle mit Wasserwiderstand nur da eingesetzt, wo diese auch über einen längeren Zeitraum stehen bleiben können. Auf die verschiedenen Brems- und Widerstandssysteme soll nachfolgend in diesem Rudergerät Vergleich noch gesprochen werden.

    Vorteile & Nachteile

    Ein Rudergerät für ein effektives Ganzkörpertraining.

    Bevor du dich für ein Rudergerät entscheidest, solltest du auch etwas über die möglichen Vor- und Nachteile erfahren.

    Arten von Ruderergometern

    Es gibt unterschiedliche Arten von Widerstands- und Bremssystemen.

    Wenn du dir eine neue Rudermaschine kaufen möchtest, solltest du dich über die entsprechenden Widerstands- und Bremssysteme vertraut machen.

    Das Rudergerät mit Wasserwiderstand

    Rudergeräte mit Wasserwiderstand werden meist auch als Waterrower bezeichnet. Diese Rudergeräte besitzen vorne einen großen Wasserbehälter, in dem sich ein Wasser-Flügelrad befindet. Mit jedem Ruderschlag treibst du das Flügelrad an. Der Widerstand ist umso höher, je schneller du ruderst. Erkennbar sind diese Rudergeräte an ihrem gurgelnden Wassergeräusch. Sie ähneln in der Wirkungsweise am ehesten einem echten Ruderboot. Anzumerken ist, dass du hier über dein Display nicht den Zugwiderstand einstellen kannst. Ein elektronisches Bremssystem bieten Waterrower leider nicht. Dennoch sorgen diese für einen hervorragenden Trainings-Effekt und bilden zugleich einen tollen Blickfang daheim.

    Das Rudergefühl ist überaus authentisch und wird von einem Plätschern des Wassers begleitet. Diese Rudergeräte sind überaus wartungsfreundlich, lassen sich aber meist nicht platzsparend einklappen. Darüber hinaus sind diese recht teuer und erzeugen ein recht lautes Trainingsgeräusch. Wie bereits dargelegt, kannst du den Widerstand nicht individuell einstellen.

    Das Rudergerät mit Magnetbremse

    Magnetbremssysteme können auch in Mietwohnungen eingesetzt werden.

    Eine interessante Alternative stellen die Rudergeräte mit Magnetbremssystem dar. Sie sind relativ leise im Betrieb und können daher auch in Mietwohnungen verwendet werden. Eine Magnetbremse erzeugt keinerlei Reibung am Schwungrad. Von daher sind diese Rudergeräte überaus wartungsarm. Nicht unerwähnt bleiben soll, dass der Widerstand im Vergleich zu anderen Modellen recht hoch ist. Dieser verändert sich auch durch eine höhere Schlagzahl nicht.

    Das Rudergerät mit Windrad

    Einen effizienten Trainings-Effekt erreichst du mit einem Ruder-Gerät mit Luft- oder Windrad. Das Windrad fungiert hierbei als Luftwiderstand. Wenn du hier am T-Griff ziehst, wird die Luft in eine spezielle Trommel eingesogen. Der Widerstand steigt, je schneller du einen Ruderschlag ausführst. Vorteilhaft ist, dass du bei diesen Modellen den Widerstand über das Schwungrad einstellen kannst. Viele Trainierende empfinden den Luftdurchzug recht angenehm und besser als zum Beispiel beim Magnet-Bremssystem. Jedoch erzeugen diese Rudergeräte einen hohen Geräuschpegel. Zudem sind diese Rudergeräte etwas teurer.

    Infofilm: Rudergerät Kaufberatung | Richtig gut zu Hause trainieren, aber mit welchem Rudergerät?

    Video abspielen

    Das Rudergerät mit Hydraulikzylinder

    Zu den preisgünstigsten Varianten gehören die Rudergeräte mit Hydraulik-Bremssystem. Diese findest du häufig auch in den Sportstudios. Diese Rudertrainer besitzen einen entsprechend hohen Widerstand, der sich insbesondere auf die Arme auswirkt. Ein effizientes Muskeltraining ist hier auf alle Fälle gegeben. Wichtig ist, dass der Widerstand optimal eingestellt werden kann. Leider ist der Bewegungsablauf dieser Rudergeräte eher untypisch. Im Handel werden beispielsweise auch Hybridlösungen aus einem Ruder-Gerät mit Brems- und Hydraulikzylinder-System angeboten.

    Die wichtigsten Kaufkriterien

    Vor dem Kauf muss einiges beachtet werden.

    Qualität

    Wähle nach Möglichkeit ein Markenprodukt eines bekannten Sportgeräteherstellers. Diese sind stabil verarbeitet und unterstützen auch das maximal angegebene Körpergewicht des Trainierenden problemlos. Wichtig ist zudem eine hohe Standsicherheit. Immerhin bewegst du dich auf dem Rollsitz kontinuierlich nach beiden Richtungen. Dein Ruder-Gerät sollte hier nicht umkippen können.

    Preis

    Rudergeräte werden in verschiedenen Preisklassen angeboten. Die Modelle mit Wasser- und Luft-Widerstand sind relativ teuer. Aber auch bei den übrigen Modellen gibt es diverse Preisunterschiede. Grundsätzlich musst du hier nicht ausschließlich zu den teuersten Rudergeräten greifen. Jedoch ist der Verschleiß bei preiswerten Modellen wesentlich höher, sodass du hier mit Folgekosten rechnen musst. Wähle daher am besten ein wartungsfreies Modell im mittleren bis gehobenen Preissegment.

    Widerstand

    Für ein effizientes Training spielt der Widerstand eines Rudergerätes eine wichtige Rolle. Je höher dieser ist, umso mehr musst du dich anstrengen. Wenn auch ältere Personen daran trainieren möchten, dann sollte der Widerstand individuell einstellbar sein. Hier bieten sich die Modelle mit Luft- und Magnet-Bremssystem an. Profi-Rudergeräte verändern den Widerstand mit der Ruderschlagzahl. Je schneller du hier ziehst, umso größer wird der Widerstand. Dies ist insbesondere bei den Waterrowern der Fall.

    Ergonomie

    Die Ergonomie wird über den Sitz erreicht.

    Sportgeräte sollten eine hohe Ergonomie aufweisen. Nur so macht das Training am meisten Spaß. Ein wichtiges Kriterium stellt der bewegliche Sitz dar. Du musst hier einen hohen Sitzkomfort genießen, um auch längere Zeit bedenkenlos trainieren zu können. Ebenso sollte der T-Griff ergonomisch ausgeführt sein. Hier spielen Qualität und Form des Griffs eine wichtige Rolle. Nicht unwichtig ist eine passende Auflagefläche für die Füße. Du stützt dich während des Ruderns daran ab. Die Fußstütze darf nicht zu klein, aber auch nicht zu groß sein. Natürlich muss auch das Display aus jeder Position ablesbar sein. Die Einstellungen sollten intuitiv vorgenommen werden. Je ergonomischer die Komponenten ausgeführt sind, umso höher ist auch die Motivation für ein Rudertraining.

    Funktionen

    Auf einem Ruder-Gerät erfolgt in aller Regel immer derselbe Bewegungsablauf. Unterschiedliche Funktionen kann dagegen das Display bzw. der Computermonitor aufweisen. Hierauf findest du alle wichtigen Trainingsdaten, angefangen von der Anzahl der Ruderschläge über die zurückgelegte Strecke bis hin zu einer Herzfrequenzmessung. Wie viele Funktionen dein Ruder-Gerät haben soll, musst du selbst festlegen. Meist ist hieran auch der Preis gekoppelt.

    Seilzug vs. Auslegermodell

    Moderne Rudergeräte werden meist mit einem Seilzug über einen T-Griff bedient. Es gibt aber auch noch die traditionellen Rudergeräte der ersten Generation. Diese verfügen über zwei Ausleger. Diese simulieren die echten Ruder eines Ruderbootes. Heute sind diese Modelle mit Ausleger jedoch eher aus der Mode gekommen. Bei falscher Anwendung kannst du hier auch dem Körper mehr schaden. Auch wenn Auslegermodelle schon recht preisgünstig angeboten werden, solltest du lieber zu den modernen Rudergeräten mit Seilzug-System greifen.

    Definition Ausleger

    Der Ausleger im Bootsbau beschreibt die Konstruktion, mit welcher das Ruderlager/die Rudergabel im erforderlichen Abstand zum Bootbefestigt wird. Sie dient der Befestigung des Ruders.

    Größe

    Rudergeräte gibt es in verschiedenen Größen. Hier kommt es jedoch weniger auf die Körpergröße des Trainierenden an, sondern vielmehr in der Ausführung des Trainingsgerätes. Die Waterrower gehören zu den größten Rudermaschinen. Sie benötigen viel Platz und lassen sich nur schwer platzsparend verstauen. Die günstigen Modelle mit Hydraulikzylinder nehmen den geringsten Platz ein. Dazwischen liegen die Rudergeräte mit Luft- und Magnet-Bremssystem. Dank des beweglichen Sitzes können sowohl kleine als auch große Sportler darauf bequem Platz nehmen.

    Bekannte Hersteller

    Viele bekannte Hersteller haben Rudergeräte im Angebot.

    Skandika

    Hinter dem Label Skandika verbirgt sich hierzulande die deutsche Skandika GmbH mit Sitz in Essen. Das Unternehmen stammt jedoch ursprünglich aus Schweden und ist als Campingausrüster weithin bekannt. Hier findest du aber nicht nur Zelte und Zeltzubehör, sondern auch Fitness-Geräte. Skandika bietet dir verschiedene Rudergeräte mit unterschiedlichen Bremssystemen an. Selbst Waterrower sind hier im Programm.

    Diese Ruderzugmaschine mit Wassertank überzeugt nicht nur in optischer Hinsicht. Wenn du dich für dieses Rudergerät interessierst, dann solltest du diesen Skandika Nemo 2 Test l...
    Lars RichterLars Richter

    AsViva

    Hinter dem Markennamen AsViva steht die deutsche As-STORES GmbH mit Stammsitz in Dormagen. Das Unternehmen hat sich in erster Linie auf Fitnessgeräte, E-Bikes sowie Haus- und Gartenartikel spezialisiert. AsViva Rudergeräte zeichnen sich durch eine hohe Verarbeitungsqualität aus. Sie liegen im mittleren Preissegment, wobei die Top-Modelle mit einem Magnet-Bremssystem ausgestattet sind.

    Kettler

    Die deutsche Kettler GmbH mit Sitz in Ense wurde 1949 gegründet. Das Unternehmen wurde mit seinen Tischtennisplatten und Tretautos international bekannt. Kettler hat aber auch die unterschiedlichsten Sportgeräte hergestellt. 

    0
    Gründungsjahr
    0
    Mitarbeiter
    0
    Jahresumsatz (in Mio. €)

    Heute wird die Marke von der in Hünenberg ansässigen Trisport AG vertrieben. Du findest dort auch moderne Rudergeräte, die mit Magnet- und Wasser-Widerstand funktionieren. Diese Modelle liegen im höherpreisigen Segment und zeichnen sich durch eine erstklassige Verarbeitungsqualität aus.

    Enjoy your life
    Kettler

    Concept2

    Die amerikanische Concept2 Inc. gehört zu den Wegbereitern der heutigen Rudergeräte. Concept2 stattet nicht nur den Rudersport, sondern auch den Skilanglauf aus. Neben echten Ruderbooten findest du hier natürlich auch innovative Rudermaschinen. Die Indoor-Rudergeräte arbeiten mit einem effizienten Windrad. Hier kannst du auf einen Hersteller zurückgreifen, der mehr als 30 Jahre Erfahrung auf diesem Gebiet besitzt. Diese hohe Qualität hat natürlich ihren Preis.

    Sportplus

    Hinter dem Label Sportplus steht die deutsche Latupo GmbH mit Stammsitz in Hamburg. Das Unternehmen hat sich auf hochwertige Fitnessgeräte und Sportelektronik spezialisiert. Zum Produktsortiment gehören auch verschiedene Rudergeräte. Neben günstigen Modellen mit Magnet-Bremssystem findest du hier auch echte Waterrower zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis.

    Hammer Sport AG

    Die Hammer Sport AG mit Sitz in Neu-Ulm gehört zu den bekannten Anbietern unterschiedlicher Fitness- und Sportgeräte. Du findest hier auch erstklassige Rudermaschinen mit unterschiedlichen Bremssystemen. Auch Waterrower sind hier im Angebot. Neben günstigen Einsteigermodellen findest du hier auch hochpreisige Profi-Rudergeräte.

    FAQ

    Nach dem Kauf solltest du darauf achten, dass dein Ruder-Gerät eine hohe Standfestigkeit erreicht. Danach setzt du dich auf den beweglich gelagerten Sitz und nimmst den T-Griff des Seilzugsystems in beide Hände. Hüft-, Knie- und Sprunggelenke sind in der Ausgangslage leicht gebeugt. Dein Unterschenkel sollte senkrecht liegen und dein Oberkörper nahezu liegend auf den Oberschenkeln. In dieser Position sind die Arme gestreckt. Indem du die Beine durchstreckst beginnt der Durchzug für den ersten Ruderschlag.

    Hierbei werden Oberkörper und Schultern eingespannt. Während des Abstoßens mit den Beinen wird dein Oberkörper in Rücklage befördert. Die Arme werden erst dann gebeugt, wenn sich die Hände in Höhe der Knie befinden. In dieser Rücklage sind nun die Beine gestreckt. Achte darauf, dass du die Knie nicht vollständig durchdrückst. Der Oberkörper wird wieder mit einer leichten Rücklage stabilisiert.

    Der T-Griff wird bis an den unteren Rippenbogen gezogen. Die Ellenbogen werden nahe am Oberkörper an den Seiten vorbeigeführt. Erst nach dem Durchzug werden die Arme wieder gestreckt. Die Hände werden zu den Knien geführt. Der Oberkörper folgt der Bewegung beider Hände. Nach dem Aufrichten des Oberkörpers rollt der Sitz nach vorne. Es handelt sich hierbei um eine wiederholende, gleichmäßige Bewegung. Fange am besten mit einem leichten Widerstand an. Bei Waterrowern solltest du entsprechend langsam ziehen. Vergesse zwischendurch nicht, ausreichend Erholungsphasen einzuplanen. Rudern ist anstrengender als viele denken.

    Der Bewegungsablauf erfolgt in zwei Schritten. Hier ist von der Zugphase die Rede und danach von der Erholungsphase. Bei der Zugphase werden die Beine durchgestreckt und der T-Griff herangezogen. Danach folgt die Erholungsphase, indem der Oberkörper mit dem Sitz in entspannter Weise wieder nach vorne gleitet.

    Wie weiter oben erläutert, werden rund 80 % all deiner Muskeln im Körper bei einem Rudertraining beansprucht. Wichtig zu wissen ist, dass du hier nicht ausschließlich die Arme zum Trainieren benötigst, sondern auch viele andere Körperstelle. Da sich dein Körper auf der beweglichen Ruderbank kontinuierlich nach vorne und nach hinten bewegt, werden zum Beispiel die nachfolgenden Muskelgruppen in deinem Körper trainiert:
    • die Arme,
    • die Schultern,
    • der Rücken,
    • der Bauch,
    • das Gesäß,
    • die Oberschenkel und
    • die Waden.

    Durch den gleichmäßigen Bewegungsablauf wird deine Muskulatur besonders gekräftigt und bleibt beweglich sowie leistungsfähig. Starke Muskelgruppen sind in der Lage, die Gelenke, Sehnen, Bänder und Knorpel im Körper zuverlässig zu entlasten. Die Muskulatur wird auch in der Tiefe trainiert, sodass damit Osteoporose entgegengewirkt werden kann. Die Wirbelsäule wird stabilisiert und du erreichst damit auch eine bessere Körperhaltung. Auch wenn es auf den ersten Blick nicht so aussieht, haben Experten herausgefunden, dass 60 % der Kraft aus den Beinen kommt. Vom Oberkörper gehen nur 30 % aus und von den Armen nur 10 %. Beim Rudern wird folglich die gesamte Muskulatur angeregt.

    Rudern für die Fortbewegung eines Wasserfahrzeuges gibt es schon seit der Antike. In der Südsee wurden von den dort auf Inseln lebenden Stämmen auch Ruderwettkämpfe absolviert. In Europa ist das moderne Rudern jedoch erst seit dem 18. Jahrhundert bekannt. In den 70er Jahren wurden die ersten Ruderergometer eingeführt.

    Experten sind der Meinung, dass Rudern zu den gesündesten Sportarten gehört. Durch den Bewegungsablauf werden viel mehr Muskelgruppen im Körper trainiert, als bei jeder anderen Sportart. Ärzte teilten mit, dass beim Rudern rund 650 Muskeln im menschlichen Körper angeregt werden. Es werden die Füße, Beine, die Hände, Arme, der Rücken, die Hüfte und der Oberkörper trainiert. Selbst das Gesäß wird hierbei nicht ausgelassen. Selbstverständlich werden auch die Problemzonen Bauch, Beine und Po beansprucht. Rudern ist äußerst gesund und erreicht schon nach kurzer Zeit rund 60 % des maximalen Pulswertes. Es ist ein ideales Muskel- und Konditionstraining. Einige Wissenschaftler sind sich einig, dass durch Rudern neue Nervenzellen gebildet werden. Das Gehirn wird aufnahmefähiger. Depressionen lassen sich beim Rudern abbauen. Nicht unwichtig ist, dass Rudern sowohl für Männer als auch Frauen jeden Alters geeignet ist. Zudem ist diese Sportart überaus gelenkschonend.

    Rudern auf einem Rudergerät kannst du auch noch mit 80 Jahren. Das Alter spielt hier keine Rolle. Wichtig ist die richtige Ausführung der Rudertechnik. Ebenso sollten ältere Trainierende den Widerstand möglichst niedrig halten. Dann kannst du bedenkenlos und altersunabhängig auf deinem Rudergerät trainieren. Von daher können auch ältere Nutzer eine Rudermaschine kaufen.

    Ein Rudergerät beansprucht bei richtigem Training das Herz-Kreislaufsystem und fördert somit den Stoffwechsel. Auf diese Weise werden auch mehr Kalorien verbraucht. Das Abnehmen hängt natürlich auch von der Trainingsweise ab. Eine Lösung stellt zum Beispiel das sogenannte HIIT-Training dar. Es besteht aus zahlreichen Intervallen. Hinter HIIT werden die Begriffe
    • Hoch
    • Intensives
    • Intervall
    • Training
    verstanden. Sobald ein Workout abgeschlossen ist, kommt dein Körper etwas zur Ruhe und kann über einen Nachbrenneffekt Kalorien verbrauchen. Für eine effiziente Gewichtsreduzierung gibt es mehrere Workouts, die kurz vorgestellt werden sollen.

    Tabata-Workout
    Hierbei ruderst für jeweils 20 Sekunden acht Mal und machst nach jedem Intervall für 10 Sekunden eine Pause. Dieses Workout sorgt für einen enormen Kalorienverbrauch.

    Acht Mal je 250 Meter
    Bei diesem Workout überbrückst du eine virtuelle Strecke über 250 Meter, die du acht Mal hintereinander absolvierst. Nach jeder 250-m-Strecke machst du rund 1,5 Minuten Pause. Wichtig ist, dass du hier eine Ruderschlagzahl von 28 auswählst und die Kraft dabei überwiegend aus den Beinen kommt. Lediglich die letzten 250 Meter solltest du mit voller Schlagzahl absolvieren.

    Drei Mal 2.000 Meter
    Hier musst du eine Strecke von insgesamt 6 Kilometern zurücklegen. Nach jeden 1.000 m solltest du eine Pause von 5 Minuten einlegen. Die ersten 1.000 m legst du mit einer Ruderschlagzahl von 20 bis 24 zurück, danach erhöhst du diese auf 28 und letztlich auf 32.

    10 x eine Minute
    Bei diesem Intervall-Training musst du 10 x jeweils für eine Minute rudern und ebenso für eine Minute pausieren. Bei höchster Schlagzahl kommst du hier auf einen sehr effizienten Trainingseffekt.

    Der Bewegungsablauf beim Rudern ist recht fließend. Es gibt keine harten Stopps oder andere Stellungen, bei denen du die Gelenke überlasten kannst. Durch den kontinuierlichen Ablauf zwischen Zug- und Erholungsphase kann Rudern als besonders gelenkschonende Sportart bezeichnet werden.

    Auf einem Rudergerät kommst du schnell ins Schwitzen. Wie zuvor erwähnt, eignet sich ein Fitness Rudergerät hervorragend, um ausreichend Kalorien zu verbrennen. Experten haben herausgefunden, dass eine männliche Person mit 70 kg Körpergewicht bereits nach einem 15-minütigen Training auf einen Kalorienverbrauch von 150 Kcal kommt. Nach 30 Minuten sind es 300 Kcal und nach einer Stunde sogar 600 Kcal. Diese ist relativ viel. Wenn zum Beispiel eine Person mit 90 kg Körpergewicht in der Woche nur zwei Stunden richtig rudern würde, könnte diese pro Woche etwa 1.200 Kalorien verbrennen. Dies wären etwa 170 g Fett. Rudertraining ist ideal zum Abnehmen, da nicht nur während eines Workouts Kalorien verbraucht werden, sondern auch durch den Nachbrenneffekt im Ruhezustand.

    Wenn du daheim dein Rudergerät nutzt, solltest du darunter eine Bodenschutzmatte verwenden. Diese schont dein teures Parkett oder Laminat und verhindert zugleich ein Wegrutschen deines Rudergerätes.

    Für einen besseren Sitzkomfort kannst du für den Sitz des Rudergerätes auch passgenaue Kissen bestellen. Um den Trainingserfolg noch besser messen zu können, empfiehlt sich ein optionaler Brustgurt für die Herzfrequenzmessung. Weiteres Zubehör wird für ein effizientes Training eigentlich nicht benötigt.

    Andere Sportler*innen interessierten sich auch für...

    Jedes Fitnessgerät hat einen bestimmten Zweck für deinen Körper. Laufbänder und Ellipsentrainer dienen dem Herz-Kreislauf-Training. Aber was ist der Zweck von Rudergeräten? Ga...
    Lars RichterLars Richter

    Empfehlungen

    Inhaltsübersicht

    Interessantes über Rudergeräte