Das Rudern ist eine Sportart, bei der sehr gelenkschonend trainiert und dabei viele Muskelgruppen in Anspruch genommen werden können. Es ist eine optimale Möglichkeit, seine Ausdauer zu stärken, den Kreislauf und das Herz anzuregen und auch gut Gewicht verlieren zu können.

Viele verschiedene Varianten auf dem Markt sorgen für eine große Auswahl und das Waterrower Rudergerät zählt dabei zu besonders empfehlenswerten Varianten. Deshalb folgen hier auch zahlreiche Informationen rund um dieses Gerät, welches jederzeit einen tollen Trainingspartner darstellt.

Waterrower Rudergerät Test
Abbildung
1. Platz
Testsieger
2. Platz
Preis-Tipp
3. Platz
Modell WaterRower S4 Waterrower A1 Waterrower M1
Hersteller WaterRower WaterRower Waterrower
Ergebnis
Testsieger
WaterRower S4
1,1
Waterrower Rudergerät Test
(01/2021)
Preis-Tipp
Waterrower A1
1,2
Waterrower Rudergerät Test
(01/2021)
3. Platz
Waterrower M1
1,3
Waterrower Rudergerät Test
(01/2021)
Kundenbewertung
Widerstandssystem
Wasser
Wasser
Wasser
Max. Kör­per­ge­wicht
180 kg
125 kg
keine Angabe
Maße
210 x 56 x 53 cm
215 x 56 x 53 cm
keine Angabe
Display
done
done
done
Trans­por­trol­len
done
done
done
Ka­lo­ri­en­ver­brauch
done
done
done
Dis­tanz­an­zei­ge
done
done
done
Vorteile
  • Die Wassergeräusche und das Lichtspiel machen Spaß.
  • Der Hersteller verschickt noch ein kleines Extra-Goodie.
  • Der Sitz gleitet geräuscharm in den Schienen.
  • Sehr realistisches Trainingsgefühl.
  • Gefertigt in purer Handarbeit.
  • Patentierter Wassertank mit ergonomischem Wasserpaddel.
Nachteile
  • Reklamationsabwicklung schwierig.
  • Der Kundendienst reagiert manchmal zögerlich.
  • Etwas zu wenig Wiederstand bei Wasserbewegungen.
Fazit
format_quoteHochwertige und gute Trainingseigenschaften.
format_quoteZuverlässige Funktion bei regelmäßigem und ausdauerndem Training.
format_quoteGelenkschonend, entspannend und gleichzeitig extrem effektiv.
Angebote

Top 3 Waterrower Rudergeräte

Um vorab einen Eindruck von den verschiedenen Möglichkeiten und Vorteilen zu bekommen, werden hier drei besonders zu empfehlende Varianten für das Waterrower Rudergerät vorgestellt.

1. Waterrower S4

Dieses Sportgerät garantiert ein effektives und gelenkschonendes Training. Der Wassertank und das ergonomische Paddel sorgen für einen tollen Widerstand und somit ein erfolgreiches Training, bei dem die gleichmäßigen Bewegungen immer auch zu einer hohen Entspannung führen. Auf dem integrierten S4 Leistungsmonitor können wichtige Werte wie die Geschwindigkeit, die Wattzahl, der Kalorienverbrauch, die Schlagzahl oder auch die Distanz und die Zeit abgelesen werden. Für die Kontrolle der Herzfrequenz sind sowohl Brustgurt und Empfänger vorhanden. Durch die acht kugelgelagerten Rollen, welche aus Polyurethan bestehen, kommt es zu einem optimalen und fast geräuschlosen Gleiten des Rollsitzes, während das ergonomische Polster für einen angenehmen Sitz sorgt. Das Fußbrett vom Waterrower Rudergerät lässt sich optimal in der Höhe verstellen, um immer für jede Größe die optimale Lage zu besitzen. Zudem sorgen die belastbaren und sehr stabilen aus Qualitätskautschuk bestehenden Füße jederzeit für einen sicheren und rutschfesten Stand. Die zwei Schienen dieses Modells führen zu einem noch höheren Komfort. Rudert man gerade nicht, lässt sich das Waterrower Rudergerät optimal in senkrechter Position lagern, ohne dass das Wasser herauslaufen kann.

Produkteigenschaften

  • Rudergerät mit Wasserwiderstand aus Eichenholz
  • Inklusive Leistungsmonitor, PC-Verbindungskabel und Wasserpumpe
  • In liebevoller Handarbeit produziert
  • Funktionalität und Design stehen im Vordergrund
  • Optimal für Fitness in der Wohnung, am Arbeitsplatz und im Fitnessstudio
Preis unklar

Rudern ist ein Sport, der nicht nur Aufwärmen gut ist, sondern auch ein vollwertiges Muskeltraining darstellt. Wenn aber gerade keine Saison für den Rudersport ist und du trotzde...
Lars RichterLars Richter

2. Waterrower A1

Auch dieses Modell für das Waterrower Rudergerät erweist sich als optimale Wahl und sehr sicheres und effektives Sportgerät. Einen sicheren Stand bewirken die Füße, welche aus Qualitätskautschuk bestehen und sich als sehr belastbar erweisen. Im Gegensatz zu anderen Varianten besitzt diese Ausführung nur eine Aluminiumschiene, weshalb auch von Mono-Rail gesprochen wird. Per Knopfdruck kann man die Fußauflagen in der Höhe verstellen, um immer die optimale Position für sich zu finden. Beim Rudern profitiert man von den Vorteilen des Wassers als Widerstand sowie von dem ergonomischen Paddel und einem tollen Sitz, der dank der hochwertigen Kugellager einfach und geräuscharm rollt. Dieses Rudergerät verfügt über einen einfachen Monitor mit einer LCD-Anzeige, welche sich im Fußbrett befindet und immer Auskunft über wichtige Daten wie Schlagzahl, Intensität, Distanz, Zeit und Energieverbrauch gibt. Die gut durchdachte Bauweise ermöglicht es, das Rudergerät von Waterrower im Stehen zu lagern, wo es nicht mehr Platz einnimmt als ein Stuhl.

Produkteigenschaften

  • Rudergerät mit Wasserwiderstand aus geöltem Eschenholz
  • Monitor im Fußbrett integriert (kein S4 Monitor, nicht mit We-Row nutzbar)
  • In liebevoller Handarbeit produziert
  • Funktionalität und Design stehen im Vordergrund
  • Optimal für Fitness in der Wohnung, am Arbeitsplatz und im Fitnessstudio
  • Einfache Laufschiene aus Aluminium (Mono-Rail)
Preis unklar

3.Waterrower M1

Dieses Waterrower Rudergerät ermöglicht ein optimales Training mit Wasserwiderstand, bei dem viele Muskeln angesprochen, Herz und Kreislauf angeregt und die Gelenke gleichzeitig geschont werden. Dank des patentierten Wassertanks und des ergonomischen Paddels kommt es zu gleichmäßigen und effektiven Bewegungen, bei denen einem immer auch der hochwertige Leistungsmonitor mit wichtigen Daten zur Seite steht.

Produkteigenschaften

  • 100%ig selbstbestimmend trainieren (keine Widerstandsvoreinstellung) // Trainiert 84% der Körpermuskulatur
  • inkl. time4wellness WaterRower Trainingsanleitung Niehues Physiotherapie // Schont Ihre Gelenke // Effektiver als andere Fitnessgeräte
  • Benötigt geringen Zeiteinsatz // Führt zu größerem Trainingseffekt
  • Leise und optisch ansprechend // Einfach aufzustellen, platzsparend
  • Besteht aus hochwertigen Materialien
Preis unklar

Welche Vorteile bietet Rudertraining mit Wasserwiderstand?

Durch das Wasser hat man ein besonders realistisches Trainingsgefühl. 

Die Besonderheit bei einem Waterrower Rudergerät ist die Tatsache, dass der Widerstand nicht durch verschiedene Gewichts- oder Magnetsysteme erzielt wird, sondern dass das Bremssystem ausschließlich über das Wasser funktioniert, was folgende Vorteile mit sich bringt:

Das Wasser als Widerstand führt zu einem einfach regulierbaren Widerstand, während es gleichzeitig ein so realistisches Gefühl verleiht, als sei man wirklich auf einem See.
Ein weiterer Vorteil ist die geringe Lautstärke, mit denen ein solches Waterrower Rudergerät funktioniert. Vor allem bei hohen Frequenzen beim Rudern ist es deutlich leiser als Modelle mit Luftwiderstand.
In der Regel beeindrucken diese Sportgeräte durch eine sehr hohe Qualität, was sich vor allem auch in einer hohen Stabilität und Lebensdauer äußert.
Ein Rudergerät von Waterrower sorgt zudem für den positiven Nebeneffekt, dass es optimal aufgestellt, gelagert und auch transportiert werden kann. Sie können sich problemlos senkrecht hinstellen, ohne dass man sich Sorgen um ein Auslaufen des Wassers machen muss.
Nicht zuletzt besticht ein solches Waterrower Rudergerät auch durch eine beeindruckende Optik, die insbesondere auch durch das ansprechende Zusammenspiel des Holzes, aus dem die meisten dieser Geräte bestehen, und dem verwendeten Wasser erzielt wird. Mitunter enthalten die Modelle auch blau gefärbtes Wasser für einen noch sensationelleren Anblick, der das Sportgerät auch als Highlight für das gesamte Ambiente dienen lässt.

Wie trainiert man an einem Waterrower richtig?

Das Rudertraining besteht aus einer Zug- und einer Erholungsphase. 

Damit es beim Training mit dem Waterrower Rudergerät auch wirklich zu effektiven Ergebnissen und das vor allem auch auf die rücken- und gelenkschonende Art und Weise kommt, muss man Wert auf die richtigen Bewegungen legen. Vor allem die Koordination von Beinen und Armen kann eine Zeit lang und ein bisschen Übung brauchen, um gleichmäßige und flüssige Bewegungen zu erreichen.

Wichtig ist es zunächst, dass man auf die Körperhaltung achtet, bei der der Rücken immer gerade sein muss, ohne dass der Nacken und die Schultern verkrampft werden. Der Ablauf der Bewegungen besteht darin, zunächst die Arme langsam und gestreckt nach vorne zu rollen, während man den Oberkörper ein wenig nach vorne beugt und die Knie angewinkelt stehen. Der anschließende Durchzug umfasst dann das Durchstrecken der Beine sowie das Heranziehen der Arme an den Körper bei einem gleichzeitigen Anspannen der Bauchmuskeln. Danach startet der Ablauf von vorne, wobei man bei der Zugphase ausatmen sollte. Wichtig sind dabei immer ruhige und starke Bewegungen. Für den Anfang solcher Trainings sollte man es nicht übertreiben und dreimal die Woche zwischen zehn und fünfzehn Minuten trainieren.

Infofilm: Rudergerät Kaufberatung | Richtig gut zu Hause trainieren, aber mit welchem Rudergerät?

Über das Unternehmen

Das deutsche Unternehmen arbeitet mit nachhaltigem Material.

Die WaterRower GmbH ist ein deutsches Unternehmen mit Hauptsitz im niedersächsischen Nordhorn, welches schon im Jahr 1994 gegründet wurde.

In der eigenen NOHrD-Manufaktur werden optimale Sportgeräte aus Holz entwickelt und hergestellt, die durch eine sehr hohe Qualität glänzen können.

Neben dem Waterrower Rudergerät trifft man dabei auch auf andere attraktive Artikel wie der WeightWorkx, die Swing Hanteln, die Wallbars, der WaterGrinder oder auch der SlimBeam. Neben der Qualität legt das Unternehmen sehr hohen Wert auf das ansprechende Design und auch auf die wichtige Nachhaltigkeit. Für die Produktion wird optimales Holz verwendet, bei dem es sich ausschließlich um Massivholz aus nachwachsenden Beständen aus Deutschland und aus den USA handelt. Sämtliches Leder kommt aus Deutschland.

FAQ

Die folgenden Antworten auf die sehr häufig auftretenden Fragestellungen helfen zusätzlich dabei, sich umfassend über das Thema Waterrower Rudergerät zu informieren und ein gutes Gefühl zu haben, wenn es darum geht, in einem Waterrower Rudergerät Test das richtige Modell für sich zu finden.

Das Training mit dem Rudergerät von Waterrower ist im Grunde genommen sehr unkompliziert und effektiv, wenn man es richtig durchführt. Grundsätzlich teilt sich das Training in die Erholungs- und die Zugphase. Die Zugphase beginnt mit dem Ausstrecken der Beine, bevor der Rücken nach hinten gelehnt wird und man anschließend die Arme zurückzieht, bis sie den oberen Rippenbogen erreichen, der in der Mitte des Rumpfes unter der Brust liegt. In der anschließenden Erholungsphase werden zunächst die Arme wieder nach vorne gestreckt, bevor man sich nach vorne beugt und abschließend die Beine an den Körper heranzieht. Danach kommt es dann wieder zur Zugphase. Wichtig ist die Befolgung der Reihenfolge, um ein effektives Training zu gewährleisten. Zudem ist es wichtig, dass der Rücken aufrecht gehalten wird und sich die Ellenbogen möglichst nah am Körper befinden, während die Handgelenke bei der Bewegung gerade bleiben und nicht einknicken. Zudem sollte man keine zu hohen Geschwindigkeiten erzielen wollen, sondern lieber langsame und starke Bewegungen ausführen.

Dadurch, dass die unterschiedlichsten Körperpartien beim Rudern beansprucht werden, kommt es auch zum Training von vielen verschiedenen Muskelgruppen. Besonders wirkungsvoll wirkt sich das Training dabei auf die Schultern, die Fingerbeuger, den Bi- und Trizeps, den Po, den Kniebeuger, den Unter- und Oberschenkel sowie auf die Waden, die Fuß- und die vordere Bauchmuskulatur.

Die Fortbewegung im Boot oder ähnlichen Vorgängern als das ursprüngliche Rudern gibt es schon mehrere tausend Jahre. Sportlich gesehen ist vor allem das 18. Jahrhundert ein Meilenstein, als die Engländer beispielsweise im Jahr 1775 mit dem Doggett’s Coat and Badge Race auf der Themse die erste Regatta starten ließen. Noch bekannter ist ohne Frage das Boat Race, bei dem sich seit dem Jahr 1829 die Universitäten Oxford und Cambridge spannende Rennen liefern. In Deutschland kam es 1844 zur ersten Ruderregatta und seit dem Jahr 1900 ist Rudern auch eine olympische Disziplin. Die Australier Frank Cotton und John Harrison verwendeten im Jahr 1957 ein Eisenrad sowie einen Magnetwiderstand, um die erste Rudermaschine zu entwickeln. Vor allem die 70er Jahre gaben dann quasi den Startschuss zur Verwendung von Rudergeräten, um die Kondition der Sportler zu verbessern bzw. erst einmal besser einschätzen zu können. Heute findet man Modelle wie das Waterrower Rudergerät in Fitnessstudios und immer mehr auch in privaten Haushalten.

Das Waterrower Rudergerät bietet eine tolle Auswirkung auf die Gesundheit und das in vielerlei Hinsicht. Zum einen ist es sehr förderlich, dass viele verschiedene Muskelgruppen angesprochen werden und es nahezu zu einem Ganzkörpertraining kommt. Dadurch tut man seiner Ausdauer und Kondition, aber auch dem Herz und Kreislauf etwas Gutes. Zudem sorgt das Rudern für einen Abbau von Stress und beugt Problemen wie Übergewicht, Stoffwechselkrankheiten, Bewegungsmangel und Bluthochdruck vor.

Gerade im Alter, wenn Muskelkraft und -masse oft abnehmen und daraus resultierende Haltungsprobleme zu weiteren Sorgen führen, bietet sich das Training mit dem Rudergerät von Waterrower optimal als sportliche Betätigung für ältere Menschen an, um Rückenschmerzen zu reduzieren oder ganz zu vermeiden. Das liegt vor allem auch daran, dass dieses Training sehr schonend für die Gelenke ist und gleichzeitig die Muskulatur sowie Herz und Kreislauf trainiert.

Das Training mit dem Waterrower Rudergerät erweist sich als optimale Hilfe beim Abnehmen. Dadurch, dass viele verschiedene Muskelgruppen beansprucht werden, können viele Kalorien verbraucht und Fettpolster bekämpft werden. Da auch Herz und Kreislauf angeregt werden, kommt es zu einem besseren Stoffwechsel, der zusätzlich für einen höheren Kalorienverbrauch sorgt. Viele Argumente sprechen also für das Rudergerät von Waterrower, um optimal und effektiv abnehmen zu können. Es ist aber wichtig, Geduld mitzubringen und nicht schon nach kürzester Zeit wie beispielsweise schon nach zwei Wochen enorme Ergebnisse sehen zu wollen. Gleichzeitig darf man auch nicht vergessen, dass Sport alleine nicht das Abnehmen fördert, sondern parallel auch immer auf eine gesunde, ausgewogene und kalorienarme Ernährung geachtet werden muss.

Bewegung ist extrem wichtig für den menschlichen Körper, damit die Knorpelschichten, welche die Gelenke schützen, gut geschmiert werden. Ist das nicht der Fall, werden die Knorpel unelastisch und spröde, was zu erhöhten Reibungen und Schmerzen führt. Wichtig zu wissen ist dabei, dass angegriffene Knorpel nicht mehr in der Lage sind zu regenerieren, weshalb es wichtig ist, möglichst früh mit ausreichender Bewegung solche Probleme zu vermeiden oder zumindest in Grenzen zu halten. Das Rudern erweist sich dabei als sehr wirkungsvoll und sehr schonend für die Gelenke. Das liegt vor allem daran, dass die Bewegungen auf dem Waterrower Rudergerät sehr fließend und gleichmäßig sind.

Die Beanspruchung zahlreicher Muskelgruppen und die Anregung von Herz und Kreislauf sorgen für einen sehr hohen Kalorienverbrauch. So sorgt das Training mit dem Waterrower Rudergerät auch bei geringen Stufen schon zu einem Verbrauch von 500 Kalorien in der Stunde.

Zum empfehlenswerten Zubehör zählen ein Pulsmesser für die gesundheitliche Überwachung oder ein spezialisiertes Training, optimale Pflegeprodukte für den Erhalt oder die Verlängerung der Lebensdauer oder auch Sitzkissen und Schutzmatten für den Boden.

Andere Sportler*innen interessierten sich auch für...

Du bist ein richtiger Fitnessfan und auf der Suche nach einem echten Rudererlebnis? Eine Rudermaschine mit Wasser kann dir ein realistisches Rudergefühl auf dem Wasser bieten.
Lars RichterLars Richter

Empfehlungen

Ähnliche Beiträge​

Kommentar hinterlassen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

elf − elf =